Löwenzahnzuckerl

€ 6,90Preis

Kärntner Baumzuckerl® verbindet die Kraft des Löwenzahn mit gesundem Birkenzucker in einem Lutschbonbon.

 

Löwenzahn-Zuckerl, die man ohne zu Zögern auch nach dem Zähneputzen genießen darf.

 

Der Löwenzahn (Taraxacum) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Vertreter der Gattung sind mehrjährige, krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von 30 bis 40 cm erreichen. Sie enthalten in allen Pflanzenteilen einen weißen Milchsaft.

 

Löwenzahnblätter übertreffen den Eisengehalt von Spinat um ein Vielfaches. Außerdem sind sie reich an Provitamin A und schneiden dabei besser ab als die Karotte. Die großen Blüten sind voll von mineralstoff- und eiweißhaltigen Blütenpollen. Die Löwenzahnwurzel enthält im Frühjahr viel verdauungsanregenden Milchsaft, den man auch im Stängel findet. Ab Herbst tritt an Stelle des Milchsaftes ein zuckerähnlicher Stoff namens Inulin. Dieses Kohlenhydrat wird von Diabetikern besonders gut vertragen.

 

Mit Ausnahme der Blüten sind alle Teile des Löwenzahns im Geschmack vor allem herb. Löwenzahn ist zusammenziehend, magenstärkend, blutreinigend, harntreibend, leberund nierenanregend. Er verbessert den gesamten Stoffwechsel und hilft dem Körper, sich von unerwünschten Ansammlungen und Giftstoffen zu reinigen. Löwenzahn stärkt die Unterleibsorgane und wird bei Nieren- und Blasenleiden verabreicht.

 

Auch zur Entschlackung des Darms wird Löwenzahn naturheilkundlich verwendet. So können Löwenzahn-Präparate eine gute Ergänzung sein für alle, die den Darm reinigen möchten.

Löwenzahn soll auch beim Abnehmen behilflich sein, denn seine Bitterstoffe führen dazu, dass der Appetit gehemmt wird

 

Wichtige Inhaltsstoffe: Die Löwenzahn-Pflanze enthält neben den für ihre Heilwirkungen bekannten Bitterstoffen Carotinoide sowie reichlich Vitamin B, C und E. Weiterhin kommen in der Heilpflanze Mineralien wie Kalium, Kalzium und Eisen, aber auch Flavonoide, Cumarine, Triterpene und Omega-3-Fettsäuren vor.Auf die vielseitigen Anwendungsgebiete von Lärchenharz im Laufe der Geschichte, geht Elisabeth Unterhofer in ihrem überaus wissenswerten Beitrag zu Lärchenharz ein.

 

Löwenzahnbonbons mit Süßungsmittel Xylit (Birkenzucker)

Zutaten: Süßungsmittel Xylit, Löwenzahnwurzelpulver, Säuerungsmittel Äpfelsäure.

Hinweise: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Bei Raumtemperatur, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren (Erstickungsgefahr).

Die Herstellung mit Rezepturen wurde über Gebrauchsmuster geschützt.

Artikelnummer: 105